Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > William Shakespeare >

Die zween edle Veroneser

William Shakespeare: Die zween edle Veroneser - Kapitel 1
Quellenangabe
typecomedy
booktitleDie zween edle Veroneser.
authorWilliam Shakespeare
translatorChristoph Martin Wieland
year1995
publisherHaffmans Verlag
addressZürich
isbn3-251-20153-0
titleDie zween edle Veroneser
pages3-113
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

William Shakespeare

Die zween edle Veroneser.

Ein Lustspiel.

Übersetzt

von

Christoph Martin Wieland

Personen.

Der Herzog von Meiland, Vater der Silvia.
Valentin und Protheus, die zween Veroneser.
Antonio, Vater des Protheus.
Thurio, ein alberner Nebenbuhler des Valentin.
Eglamor, Beystand der Silvia bey ihrer Flucht.
Der Wirth, bey welchem Julia in Meiland sich aufhält.
Einige Verbannte.
Speed und Lanz, lustige Personen, und Diener von Valentin und Protheus.
Panthion, Antonio's Diener.
Julia, eine Dame von Verona, von Protheus geliebt.
Silvia, des Herzogs von Meiland Tochter, von Valentin geliebt.
Lucetta, Kammer-Mädchen der Julia.
Bediente, Musicanten.

Der Schauplaz ist zuweilen in Verona, zuweilen in Meiland, und an den Grenzen von Mantua.


Erster Aufzug Zweiter Aufzug
Dritter Aufzug Vierter Aufzug
Fünfter Aufzug

 Kapitel 2 >>