Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Silvio Gesell

Gesell, Silvio

Silvio Gesell

Johann Silvio Gesell wurde am 17. März 1862 in Sankt Vith (Rheinprovinz), heute: Provinz Lüttich, geboren und starb am 11. März 1930 in Eden bei Oranienburg. Er war Kaufmann, Finanztheoretiker, Sozialreformer und Begründer der Freiwirtschaftslehre.

Aus Erich Mühsams Nachruf auf Gesell im April 1930:
»Silvio Gesell war ein sozialer Wegbahner von größtem geistigen Wuchs; der Spott der Börsenpraktiker und das Gelächter der Marxisten können seine Bedeutung als Vorkämpfer gerechter und freiheitlicher Gesellschaftsgestaltung nicht mindern. Die Zeit revolutionärer Verwirklichung wird dem Toten vieles abzubitten haben, was die Zeit dogmatischer Unbelehrbarkeit an dem Lebenden und damit zugleich an sich selbst gesündigt hat. Der Weg der Menschheit zur anständigen Gemeinschaft wird mit mancher Fuhre Erde aus dem Garten Silvio Gesells gestampft sein.«


Werke u.a.

  • 1891 Die Reformation des Münzwesens als Brücke zum sozialen Staat
  • 1892 Die Verstaatlichung des Geldes
  • 1900 Die argentinische Geldwirtschaft und ihre Lehren
  • 1911 Die neue Lehre von Geld und Zins
  • 1917 Freiland, die eherne Forderung des Friedens
  • 1922 Die Ausbeutung, ihre Ursachen und ihre Bekämpfung
  • 1923 Der Aufstieg des Abendlandes
  • 1927 Der abgebaute Staat. Leben und Treiben in einem gesetz- und sittenlosen hochstrebenden Kulturvolk








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.