Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Maximilian Bern

Bern, Maximilian

Maximilian Bern

Geboren am 13.11.1849 in Cherson/Südrußland; gestorben am 10.9.1923 in Berlin.

Der Sohn eines Arztes und russischen Hofrats verlor mit zwölf Jahren seinen Vater und zog mit Mutter und Geschwistern 1862 nach Wien. Dort studierte er ab 1869 Philosophie, verließ aber 1873 die Universität und wurde Lehrer bei einer wandernden Kunstreitergruppe. Seit 1875 Schriftsteller, wechselte er häufig den Wohnsitz; 1887 heiratete er in Paris die Schauspielerin und Schriftstellerin Olga Wohlbrück, mit der er 1888 nach Berlin zog.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.

  • 1875 Auf schwankem Grunde (Novelle)
  • 1878 Meine geschiedene Frau (Drama)
  • 1880 Ein stummer Musikant (Novelle)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.