Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Marcus Tullius Cicero

Marcus Tullius Cicero

Geb. 3.1.106 v. Chr. Arpinum (heute Arpino); gest. 7.12.43 v. Chr. Formiae (heute Formia).

Der Sohn eines römischen Ritters erfuhr in Rom eine sorgfältige Ausbildung und errang seine ersten Erfolge als Anwalt. Von 79 bis 77 reiste er durch Griechenland und Asien, empfing dabei in Athen und auf Rhodos entscheidende rhetorische und philosophische Anregungen. 75 verwaltete er die Quästur in Lilybäum auf Sizilien, 69 war er Ädil, 66 Prätor. Als Konsul erwarb er sich 63 durch die Entdeckung und Unterdrückung der Verschwörung Catilinas ein großes Verdienst, das ihm den Ehrennamen »Vater des Vaterlandes« eintrug; als er aber die ehrgeizigen Pläne des Pompejus, Cäsar und Crassus bekämpfen wollte, wurde er mit einer Anklage bedroht und ging 58 in die Verbannung. Zwar wurde er schon im folgenden Jahr zurückgerufen, blieb aber in den folgenden Jahren ohne politischen Einfluß; in dieser Zeit entstanden viele seiner bedeutenden schriftstellerischen Werke. 53 wurde er zum Augur ernannt, 51–50 verwaltete er als Prokonsul die Provinz Kilikien. Nach Ausbruch des Bürgerkrieges Anfang 49 entschied er sich für Pompejus und folgte ihm nach Griechenland, trat aber nach der Schlacht bei Pharsalos von dessen Partei zurück und erwirkte sich von Cäsar die Erlaubnis, nach Rom zurückzukehren. Nach Cäsars Tod (44) geriet er in Gegensatz zu Marcus Antonius, dessen Proskriptionen er auf der Flucht zum Opfer fiel.


Werke u.a.

  • 55 De oratore (Vom Redner, übers. von Kühner)
  • 54 De re publica
  • 52 De legibus
  • 46 Brutus de claris oratoribus
  • 46 Orator
  • 46 Paradoxa Stoicorum (Paradoxe der Stoiker, übers. von Kühner)
  • 45 De finibus bonorum et malorum
  • 45 Academica
  • Tusculanae disputationes
  • De natura deorum
  • Cato maior de senectute (Cato oder vom Greisenalter, übers. von Kühner)
  • De divinatione
  • Laelius de amicitia (Lälius oder von der Freundschaft, übers. von Kühner)
  • De officiis (Von den Pflichten, übers. von Kühner)
  • De fato

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.