Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Karl Heinrich Ulrichs

Ulrichs, Karl Heinrich

Karl Heinrich Ulrichs

Numa Numantius

Karl Heinrich Ulrichs wurde am 28. August 1825 in Westerfeld, Ostfriesland geboren und starb am 14. Juli 1895 in L’Aquila, Italien. Er war ein deutscher Jurist und Publizist, ein Pionier der Sexualwissenschaft und einer der ersten bekannten Vorkämpfer für die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen.

Mehr über Leben und Werk von Ulrichs steht im Vorwort seines Buches Forschungen über das Räthsel der mannmännlichen Liebe.


Werke u.a.

  • 1846 Ursprünge und Lehre des Gerichtsstandes der Widerklage
  • 1848 Studie über den Westfälischen Frieden
  • 1861 Das deutsche Postfürstenthum, sonst reichsunmittelbar: jetzt bundesunmittelbar
  • 1862 Großdeutsches Programm und Lösung des großdeutschen Problems
  • 1864 - 1870 Forschungen über das Räthsel der mannmännlichen Liebe
  • 1875 Auf Bienchens Flügeln. Ein Flug um den Erdball in Epigrammen und poetischen Bildern
  • 1885 Matrosengeschichten








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.