Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Johann Christoph Rost

Rost, Johann Christoph

Johann Christoph Rost

Getauft am 7.4.1717 in Leipzig; gestorben am 19.6.1765 in Dresden.

Der Sohn des Ksters an der Leipziger Thomaskirche wuchs in seiner Geburtsstadt auf und studierte dort Jura und schne Wissenschaften. Sein Lehrer Gottsched vermittelte ihm 1740 eine Stelle bei der Haude und Spenerschen Zeitung in Berlin. 1741 gab er diese Stelle wegen Differenzen mit dem Herausgeber auf und wechselte nach Dresden, wo er zunchst bei den Dresdnischen Nachrichten von Staats- und gelehrten Sachen mitarbeitete, bald aber als Beamter in die Dienste des Grafen Brhl trat, wo es es bis zum Obersteuersekretr brachte.

Quelle: DNB


Werke u.a.

  • 1741 Die Tnzerinn (Gedicht)
  • 1742 Schfererzlungen (Gedichte)
  • 1742 Das Vorspiel (Gedicht)
  • 1753 Der Teufel an den Kunstrichter der Leipziger Schaubhne (Gedicht)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.