Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Herbert Paatz

Paatz, Herbert

Herbert Paatz

Herbert Fiebrand

Herbert Paatz wurde am 2. Juni 1898 in Berlin geboren und starb im November 1944 in Prag. Er war ein deutscher Journalist und Kinderbuchautor. Sein eigentlicher Name war Herbert Fiebrandt, er whlte aber das Pseudonym Paatz, um der Zensur der Naziherrschaft zu entgehen.

1917 verweigerte er den Wehrdienst im Ersten Weltkrieg und wurde bis Kriegsende inhaftiert. In der anschlieenden Revolution 1918 engagierte er sich als Arbeiter- und Soldatenrat und wurde Mitglied der KPD. Schon whrend seiner Ausbildung als Sozialhelfer Anfang der zwanziger Jahre in Berlin war er engagierter Kommunist und jngster KPD-Abgeordneter in einem Berliner Bezirksparlament. In der Abendschule machte er sein Abitur nach und studierte an der Humboldt-Universitt in Berlin Zoologie.

Bis Ende der 1930er Jahre schrieb er als freier Journalist zahlreiche wissenschaftliche Artikel, bis er mit Kinderbchern, die in mehrere Sprachen bersetzt wurden, groen Erfolg hatte. In der Dr.-Kleinermacher Reihe, erschienen im Ullstein Verlag, beschreibt er einen Wissenschaftler, der zwei Kinder mit Hilfe eines Schrumpfungsmittels durch die heimische Tier- und Pflanzenwelt fhrt.

Quelle: de.wikipedia.org


Werke u.a.

  • 1938 Doktor Kleinermacher fhrt Dieter in die Welt
  • 1940 Abenteuer in Doktor Kleinermachers Garten








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.