Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Hans Henrik Jäger

Jæger, Hans Henrik

Hans Henrik Jæger

Geboren am 02.09.1854 in Drammen; gestorben am 08.02.1910 in Oslo.

Jæger war Seemann, kurze Zeit Stenograph im Storting. Er verlor sein Amt und kam ins Gefängnis, als seine Romane verboten wurden. Von seinen Freunden nach und nach verlassen, starb er in Armut. Jæger wurde von Edvard Munch im Bild "Der Magnet des Nordens" gemalt. Jæger war zu Beginn des Jahrhunderts ein in ganz Europa bekannter Literat.

Quelle: Wilpert


Werke u.a.

  • 1885 Fra Kristiania-Bohêmen
  • 1893 Syk kjærlihet
  • 1902 Bekjendelser
  • 1903 Fængsel og fortvilelse
  • 1908 Anarkiets bibel (dt.: Die Bibel der Anarchie)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.