Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Gisela von Arnim

Gisela von Arnim

Geboren am 30.8.1827, gestorben am 4.4.1889.

Gisela von Arnim wurde als letztes Kind von Achim und Bettina von Arnim geboren. Sie wuchs auf im Umkreis und mit der Lektüre der romantischen Dichter. Eine geregelte Schulbildung genoß sie nicht, die älteren Schwestern Maxe und Armgart ersetzten Lehrer und Schule; Lektüre und Fibeln waren überwiegend Märchensammlungen der Romantiker, besonderes Interesse zeigte sie für Wilhelm Hauff. Ihre ersten kreativen Schreibversuche waren Märchen, eine Gattung, die sie ihr Leben lang bevorzugte. Zusammen mit ihren Schwestern gründete sie den Kaffeter-Kreis, zuerst als "Jungfrauen-Orden", später wurden es ein regelrechter literarischer Salon, zu dem auch Männer zugelassen waren (Ehrenmitglieder waren Hans Christian Andersen und Emmanuel Geibel). 1859 heiratete sie Herman Grimm, einen Sohn Wilhelm Grimms.


Werke u.a.

  • 1844 Mondkönigs Tochter (Märchen)
  • 1848 Aus den Papieren eines Spatzen (Märchen)
  • 1840 Das Leben der Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns (Märchen, zusammen mit Bettina von Arnim)
  • Das Licht (Märchenspiel)
  • Die gelbe Haube (Märchenspiel)
  • Dramatische Werke








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.