Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Gerhard Rohlfs

Gerhard Rohlfs

Geboren am 14.4.1831 in Vegesack bei Bremen, gestorben am 2.6.1896 in Rüngsdorf bei Godesberg.

Der Arztsohn brach das Medizinstudium ab; nach einer Militärzeit ging er zur Fremdenlegion nach Algerien, anschließend reiste er als Abenteurer und Wundarzt durch Nordafrika, bis er sich als ernsthafter Forschungsreisender allgemeine Anerkennung erwarb. Von 1862 bis 1879 unternahm er sechs große Forschungsreisen durch Nordafrika, Ägypten, Abessinien und quer durch die Sahara über den Tschadsee bis zur Guineaküste. Mehrfach war der scharfe Kritiker des Sklavenhandels in diplomatischer Mission unterwegs, so 1885 als deutscher Generalkonsul auf Sansibar.


Werke u.a.

  • 1868 Reise durch Marokko
  • 1868/72 Reise durch Nordafrika (2 Bde.)
  • 1874/75 Quer durch Afrika (2 Bde.)
  • 1875 Drei Monate in der Libyschen Wüste
  • 1883 Mit dem Englischen Expeditionscorps nach Abessinien








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.