Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Frank Norris

Norris, Frank

Frank Norris

Geboren am 5. Mrz 1870 in Chicago; gestorben am 25. Oktober 1902 in San Francisco.

Norris studierte von 1890-1894 Literatur an der University of California, Berkeley und Literarische Komposition an der Harvard-Universitt.

Er ging im Vorfeld des Burenkrieges 1895-1896 als Journalist nach Sdafrika. Er schloss sich den gegen die Buren intrigierenden Englndern an und wurde mehrere Wochen im Gefngnis festgehalten. In Haft erkrankte Norris an tropischem Fieber und wurde des Landes verwiesen.

Norris ging zurck nach Kalifornien und schrieb hier literarische Beilagen fr die Zeitschrift Wave. Nach der erfolgreichen Verffentlichung seines ersten Romans Moran of the Lady Letty 1898 ging er als Mitarbeiter des McClure's Magazine nach New York City.

Fr McClure ging Norris 1899 als Kriegsberichterstatter nach Kuba und erlitt hier einen erneuten Anfall tropischen Fiebers.

Nach weiteren Anstellungen bei Verlagen verffentlichte Norris Blix, A Man's Woman und begann die Arbeit an seinem Hauptwerk, einer Trilogie ber das uramerikanische Thema des Weizens (The Octopus, The Pit). Vor Vollendung des dritten Teils Wolf starb Norris 1902 an den Folgen eines Blinddarmdurchbruchs und einer Bauchfellentzndung, die sich durch einen neuerlichen Anfall tropischen Fiebers verkompliziert hatte.

Mehr ber Leben und Werk von Frank Norris steht in den Vorbemerkungen von Der Octopus.


Werke u.a.

  • 1899 McTeague, a story of San Francisco (dt. Gier nach Gold)
  • 1901 The octopus (dt. Der Oktopus)
  • 1903 The pit (dt. Die Getreidebrse)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.