Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Claude Tillier

Claude Tillier

Claude Tillier wurde am 11. April 1801 in Clamecy im Departement Nièvre geboren und starb am 12. Oktober 1844 in Nevers. Er war ein französischer Autor.

Tillier nahm bereits an den Kämpfen während der Koalitionskriege 1815 teil und studierte dann bis 1819. Anschließend wurde er Lehrer und ging 1821 nach Spanien, von wo er 1828 zurückkehrte. Wegen seiner liberalen Streitschriften musste er bald seine Lehrerstelle niederlegen. 1841 übernahm er in Nevers die Redaktion der Zeitung L'Association, die aber bald wieder eingestellt wurde.

Ab März 1842 erschien »Mein Onkel Benjamin«, ein humoristisch-satirisches Genrebild, zunächst als Feuilletonroman in Fortsetzungen. Im Frühjahr 1843 ließ Tillier seinen zweiten Roman »Schönblatt und Cornelius« in Fortsetzungen erscheinen. Am 12. Oktober 1844 starb Tillier an der Schwindsucht.

Quelle: de.wikipedia.org


Werke u.a.

  • 1879 Zwei Brüder
  • 1883 Mein Onkel Benjamin

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.