Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Carl Franz van der Velde

Velde, Carl Franz van der

Carl Franz van der Velde

Geboren am 27.9.1779 in Breslau; gestorben am 6.4.1824 in Breslau.

Der Sohn eines kgl. Finanzbeamten trat nach kurzem Studium der Rechte in Frankfurt/O. als Stadtrichter in den Breslauer Justizdienst ein. Seine Erzählungen und Romane wurden gewöhnlich als Fortsetzungsgeschichten in der Dresdener Abendzeitung veröffentlicht, danach in Buchform und oft auch dramatisiert.

Quelle: Killy Literaturlexikon, Wikipedia


Werke u.a.

  • 1818 Der Flibustier
  • 1820 Die Eroberung von Mexiko
  • 1822 Arwed Gyllenstierna
  • 1823 Christine und ihr Hof

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.